17. Februar 2017 Klimaschutz, Einkaufen & Leben

Fasching: umweltfreundlich feiern

Helau, Hallau, Hä-Hopp: Es ist Faschingszeit! Mit den Tipps von ÖkoLeo feierst du unbeschwert und umweltfreundlich.

Zu Fasching gehören Kostüme, Schminke und eine ordentliche Party! Dabei kannst du einiges für den Umweltschutz tun.

Kostüme selber machen

Wenn du dich besonders ausgefallen verkleiden möchtest, ist ein selbstgebasteltes Kostüm aus alten Klamotten und Stoffresten ein heißer Tipp! Das ist nicht nur originell, sondern auch umweltfreundlicher als viele fertige Kostüme aus dem Handel. Denn die werden oft billig hergestellt. Die Textilien enthalten häufig Schadstoffe und gehen schnell kaputt. Falls du ein neues Kostüm anziehen möchtest, solltest du es vor dem ersten Tragen waschen.

Die richtige Schminke

Beim Schminken solltest du vorsichtig sein, falls du eine Allergie oder empfindliche Haut hast! Schminke aus dem letzten Jahr solltest du nicht mehr benutzen, wenn Sie ranzig riecht. Und nach der Party solltest du dich auf jeden Fall abschminken. Denn je länger du geschminkt bist, desto mehr wird deine Haut belastet.

Party ohne Abfälle

Wie wäre es mit kleinen Snacks, die keinen Teller und keine Verpackung brauchen? Im Internet und Kochbüchern findest du viele Ideen dafür – schau mal nach dem Stichwort „Fingerfood“.

Wer eine Party feiert, muss einiges einkaufen und organisieren. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, auf den Umweltschutz zu achten. Achte zum Beispiel darauf, Abfälle zu vermeiden! Das beginnt bereits beim Einkauf. Hier kannst du Produkte mit wenig oder umweltfreundlichen Verpackungen wählen. Getränke stellst du am besten in Mehrwegflaschen bereit. Noch mehr Ideen zur Abfallvermeidung findest du hier  bei ÖkoLeo. 

Aus der Region: Essen und Getränke

Auch beim Essen kannst etwas für Umwelt- und Klimaschutz tun. Zum Beispiel mit Essen und Getränken aus deiner Region. Der Vorteil daran ist, dass sie nicht so weit transportiert werden müssen, das spart Treibstoff. Du kannst dir zum Beispiel auf dem Markt einen regionalen Salat empfehlen lassen. Denn manche regionale Salat- und Gemüsesorten bekommst du dort sogar im Winter. Darüber hat ÖkoLeo hier bereits berichtet. 

Und zu trinken gibt es – na klar – Apfelsaft aus Hessen! Hier findest du viele Infos zu Äpfeln und Apfelsaft in Hessen.