02. Mai 2017 Landwirtschaft & Garten, Lehrer

Landwirtschaft: Was ist los auf dem Bauernhof?

Ein Traktor tuckert über das Feld, Kühe grasen auf der Weide, es riecht nach Gülle – ganz klar: In der Nähe ist ein Bauernhof. Sicher hast du eine Vorstellung davon, wie es dort aussieht. Aber weißt du wirklich, was auf den Feldern und Wiesen, im Garten, Stall und Hof alles geschieht?

Auf dieser Themenseite findest du viele Infos rund um das Thema Bauernhof und die Landwirtschaft. Du erfährst zum Beispiel, welche Getreide-, Obst- und Gemüsesorten in Hessen angebaut werden. Und was alles wichtig ist, damit es eine gute Ernte gibt. Außerdem geht es darum, was Landwirtschaft mit Umwelt- und Naturschutz zu tun hat.

Magst du weichgekochte Eier zum Frühstück? Oder trinkst du gerne ein Glas Milch? Hier findest du viele Infos darüber, wie unsere täglichen Lebensmittel produziert werden. Außerdem zeigt dir ÖkoLeo, was hinter Bio-Siegeln steckt, und wie einige Bauern aus Abfall Biogas machen! 

Was hat Landwirtschaft mit Umwelt zutun?

Der größte Teil der Fläche in Deutschland wird für Landwirtschaft genutzt. Darum hat sie enorm große Auswirkungen auf die Umwelt: zum Beispiel auf die Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten, die Böden und das Wasser. Mehr dazu, welchen Einfluss die Landwirtschaft auf die Umwelt hat, erfährst du hier.

Lebensmittel: Was bedeutet "bio"?
Bio-Lebensmittel müssen besonders umwelt- und klimaverträglich erzeugt werden. In der Bio-Landwirtschaft dürften zum Beispiel keine künstlichen chemischen Pflanzenschutzmittel oder Düngemittel verwendet werden. Pflanzenbau und Tierhaltung sollen möglichst miteinander verbunden sein. Hier kannst du mehr dazu lesen.

Welche Pflanzen werden in der Landwirtschaft angebaut?

Auf dem Feld: Was wächst denn da?
Was auf einem Feld wächst, ist oft gar nicht leicht zu erkennen. Vor allem, wenn die Pflanzen noch jung sind. Später im Jahr ist das leichter. ÖkoLeo zeigt dir hier, wie einige der am häufigsten angebauten Pflanzen aussehen.

Gesund und lecker: Obst und Gemüse

Zuckerrübe im Boden
Die Zuckerrübe wächst unterirdisch, aber kurz vor der Ernte kann man schon mehr erkennen. (Bild: 4028mdk09/commons.wikimedia.org/CC BY-SA 3.0)

Nicht nur Getreide, sondern auch viele andere Pflanzen werden auf den Feldern, den Wiesen und im Garten angebaut. 

Woher kommt das Obst und Gemüse im Frühjahr? 
Im Supermarkt gibt es das ganze Jahr über eine große Auswahl an Gemüse und Obst. Sogar, wenn die Felder und Gärten noch ganz kahl sind. Der Landwirt Martin Hollerbusch erklärt, welche wenigen Sorten im Frühjahr in Hessen geerntet werden können. Und er verrät in diesem Artikel, woher dann das Obst und Gemüse im Supermarkt kommt. Das ganze Interview findest du hier.

Ab September: Höhepunkt der Obsternte
Weißt du, was ein Spitzrabau ist? Oder Clapps Liebling? Das sind Obstsorten, die du in Hessen finden kannst. Im September geht es so richtig los mit der Erntezeit für Äpfel und Birnen. Auch Pflaumen werden noch geerntet. ÖkoLeo stellt dir einige Sorten vor – und erklärt, wo du die Früchte aus deiner Region probieren kannst! Mehr dazu hier.

Tiere auf dem Bauernhof

Rinder sind in der hessischen Landwirtschaft die wichtigsten Tiere. (Bild: RitaE/ pixabay.com/ Public Domain)

Fotoserie: Tiere in der Landwirtschaft
Nutztiere versorgen uns mit Fleisch, Milch und Eiern. Wie leben die Tiere in den hessischen Ställen und auf den Höfen? Und was hat das mit dir zu tun? Hier findest du die Fotoserie.

Tierische Produkte: Eier, Milch & Co.
Weißt du, was die Nummer 0-DE-06 0008 1 bedeutet? Nein, das ist kein Autokennzeichen! So eine ähnliche Nummer findest du auf jedem Ei. Damit kannst du erkennen, woher das Ei kommt und wie die Hühner gehalten werden. Mehr Infos dazu findest du hier.

Rezepte: Verwandlungskünstler Milch
In Hessen wird viel Milch produziert. Wenn du auf regionale Lebensmittel achten willst, kannst du also gut bei der Milch anfangen! Quark, Joghurt, Shakes: Aus Milch kann man die verschiedensten Gerichte machen. ÖkoLeo hat einige für dich zusammengestellt. Zu den Rezepten

Worauf kannst du achten?

Hinweisschild zum Regiomaten
Einige Höfe bieten ihre Produkte auch in sogenannten Regiomaten an. (Bild: HDValenting/flickr.com/CC BY-SA 2.0)

Nachhaltiges Handeln im Alltag: So helfen Produktsiegel
Viele Lebensmittel im Supermarkt sind mit unterschiedlichen Siegeln gekennzeichnet. Welche Siegel es gibt und worauf du achten kannst, erfährst du hier.

Interview: Nur hessisch essen – geht das?
"Regional" ist umweltfreundlich! Aber könnte ich mich in Hessen von regionalen Lebensmitteln ernähren? Und wie finde ich die? ÖkoLeo hat mit einer Expertin gesprochen, die sich für regionale und ökologische Lebensmittel aus Hessen einsetzt. Das Interview findest du hier.

Saisonkalender: Was wird in Hessen geerntet?
Achte beim Einkauf darauf, welche Obst- und Gemüsesorten gerade Saison haben. Der Saisonkalender von ÖkoLeo hilft dir dabei. Du findest ihn hier.

Arbeiten in der Landwirtschaft: ein vielfältiger Beruf

biogasanlage
Diese Tanks stellen eine Biogasanlage dar. (Bild: Martina Nolte/ commons.wikimedia.org/ CC BY-SA 3.0)

Interview: Wie Bakterien Biogas machen
Auf vielen Bauernhöfen wird heute Energie erzeugt. Wie das kommt? Eine Menge Reste, die in der Landwirtschaft, aber auch in Haushalten anfallen, eignen sich zur Herstellung von Biogas. Mehr darüber erfährst du hier.

Interview: Ein Bauer berichtet
Wolfhard Nixdorf ist Landwirt in Nordhessen, in der Nähe von Kassel. Er verdient sein Geld hauptsächlich mit der Milch, die seine 90 Kühe geben. Auf seinem Land baut er außerdem Getreide an, und er hat Grün- und Weideflächen für die Kühe. Im Interview erzählt er von seiner Arbeit.

Mach mit!

Schulpreis zum Tierschutz
Was ist eigentlich artgerechte Haltung? Wie ist das Verhältnis von Menschen und Tieren? Um diese Fragen geht es beim Schulpreis zum Tierschutz 2017 in Hessen, den die Landesregierung ausgeschrieben hat. Mehr zum Wettbewerb erfährst du hier.

 

Urheberrecht: Nutzen erlaubt!

Die Texte von ÖkoLeo dürfen kostenlos für Bildungszwecke und andere nicht-kommerzielle Zwecke verwendet werden. Sie stehen unter der Creative Commons-Lizenz CC BY-NC 3.0 DE. Für Fotos können abweichende Regelungen gelten. Urheber und Lizenz müssen immer genannt werden! Bitte beachten Sie die Hinweise im Impressum