03. April 2017 Klimaschutz

Neuer Plan: So will Hessen das Klima schützen

Klimafreundlicher Verkehr, Energiesparen und viel mehr: In Hessen soll sich viel verändern, damit im Land weniger Treibhausgase ausgestoßen werden

Hessen hat jetzt einen Plan für den Klimaschutz. Die Landesregierung hat ihn am 21. März 2017 im Landtag vorgestellt. Der Plan beschreibt, was Hessen tun muss, damit die Klimaschutzziele des Landes erreicht werden. Bis 2025 soll der Ausstoß von Treibhausgasen um 40 Prozent verringert werden. Bis 2050 soll Hessen klimaneutral werden. Das heißt, dass kaum noch Treibhausgase ausgestoßen werden dürfen. Denn sie führen zu gefährlichen Klimaveränderungen.

Klimawandel

Was ist das eigentlich? Und warum ist er gefährlich?

Beim Klimaschutz müssen alle einen Beitrag leisten. Es muss sich viel verändern, zum Beispiel beim Verkehr, bei der Versorgung mit Strom und Wärme und in der Landwirtschaft. Vor allem geht es darum, weniger Kohle, Erdöl und Erdgas zu verbrennen.

Außerdem muss sich Hessen jetzt schon an Klimaveränderungen anpassen. Denn der Klimawandel ist bereits im Gange. Die mittleren Temperaturen in Hessen sind seit Beginn der Messungen im 19. Jahrhundert deutlich gestiegen. Die Zahl der heißen Tage ist gestiegen, dagegen ist die Zahl der Frosttage gesunken. 

Klimafolgen

Was bewirkt der Klimawandel in Hessen? Interview mit der Klimaforscherin Heike Hübener

Dadurch kann es zum Beispiel im Sommer häufiger zu Trockenheit und Hitzewellen kommen. Auch mehr starke Regenfälle und Überschwemmungen sind möglich. Darauf muss sich unter anderem die Landwirtschaft einstellen. Einige Nutzpflanzen werden in Zukunft weniger gut wachsen – andere dagegen möglicherweise besser.

Was genau soll passieren?

Besonders wichtig beim Klimaschutz ist der Bereich Verkehr, denn hier wird mehr als ein Drittel der Treibhausgase ausgestoßen. Das Land will deswegen zum Beispiel öffentliche Verkehrsmittel ausbauen. Auch der Rad- und Fußverkehr in Städten soll gefördert werden. Außerdem sollen weniger Fahrzeuge mit Benzin- und Dieselmotoren genutzt werden. Eine Alternative sind zum Beispiel Elektromotoren.

Weil dafür auch neue Technik entwickelt werden muss, lohnt sich der Klimaschutz auch für die Wirtschaft. Dort könnten neue Arbeitsplätze entstehen.

Die Landesregierung hat den Klimaschutzplan gemeinsam mit Fachleuten entwickelt. Er konnte außerdem öffentlich im Internet gelesen und kommentiert werden. Das ist wichtig, denn Klimaschutz kann nur funktionieren, wenn alle Beteiligten mitmachen. 

Die hessische Landesregierung hat zum Klimaschutzplan ein Video veröffentlicht:

 

Urheberrecht: Nutzen erlaubt!

Die Texte von ÖkoLeo dürfen kostenlos für Bildungszwecke und andere nicht-kommerzielle Zwecke verwendet werden. Sie stehen unter der Creative Commons-Lizenz CC BY-NC 3.0 DE. Für Fotos können abweichende Regelungen gelten. Urheber und Lizenz müssen immer genannt werden! Bitte beachten Sie die Hinweise im Impressum