10. September 2020 Einkaufen & Leben

Aktionstag in Hessen: Nachhaltigkeit erleben

Nachhaltigkeit – was bedeutet das eigentlich? Am 10. September konnte man das sehen, schmecken, hören und fühlen.

Der hessische Tag der Nachhaltigkeit ist ein Aktionstag, bei dem viele Menschen in Hessen ihre Projekte und Ideen zum Thema vorstellen. Darunter sind auch Schulen, Kindergärten, Firmen, Vereine, Städte und Gemeinden. Der Aktionstag fand am 10. September statt.

Dieses Jahr gab es einen Rekord: Über 850 Veranstaltungen wurden angeboten. Die Aktionen waren vielfältig und fanden in ganz Hessen statt. Dabei ging es zum Beispiel um Plastikmüll, Bienen und andere Insekten oder Bio-Lebensmittel. Es wurden Bienenhotels gebaut, Kräuter angepflanzt und Äpfel auf einer Obstwiese geerntet. An manchen Orten gab es Ausstellungen oder Foto-Rallyes. 

Was es zu entdecken gab

Zum Beispiel lud das Hofgut Oberfeld bei Darmstadt zu einer Führung ein. Dabei konnte man die Tiere besuchen, die Felder entdecken und die unterschiedlichen Aufgaben, Berufe und Maschinen auf dem Bauernhof kennenlernen.

Bei einem konsumkritischen Stadtrundgang durch Frankfurt konnte man erfahren, woher die Waren stammen, die ihr täglich verwendet – und welchen Einfluss ihr auf die Produktionsbedingungen habt. 

Nachhaltigkeit

Was bedeutet das eigentlich?

Nachhaltig handeln bedeutet – grob gesagt – mit Blick auf die Folgen zu handeln. Bei allen wichtigen Entscheidungen muss darauf geachtet werden, dass die Menschen auch in Zukunft gut auf dem Planeten Erde leben können. Dabei geht es auch viel um Umwelt- und Naturschutz. Zum Beispiel dürfen in Wäldern nicht mehr Bäume gefällt werden als nachwachsen.

Das war los beim Aktionstag 2018

Auch vor zwei Jahren gab es einen Tag der Nachhaltigkeit. Du kannst dir Fotos von vielen Aktionen im Internet ansehen.

Der Tag der Nachhaltigkeit ist Teil der Nachhaltigkeitsstrategie der Landesregierung, die schon im Jahr 2008 beschlossen wurde.

Urheberrecht: Du darfst die Inhalte von ÖkoLeo kostenlos nutzen.

Du darfst Texte und Bilder auch kopieren und für deine eigenen Zwecke verwenden. Es ist aber nicht erlaubt, damit Geld zu verdienen. Wenn du Inhalte von ÖkoLeo anderswo veröffentlichen willst, zum Beispiel auf der Internetseite deiner Schule, beachte bitte einige Regeln. Du findest sie im Impressum.