26. April 2021 Klimaschutz

Klimafreundliche Schulhöfe für Hessen

Schulhöfe in Hessen sollen grüner und klimafreundlicher werden. Zehn Schulen probieren in einem neuen Projekt aus, wie das geht.

Das Hessische Umweltministerium und die Deutsche Umwelthilfe haben ein neues Projekt gestartet, das Schulhöfe klimafreundlicher machen soll. Dazu stellt das Land Hessen Geld bereit. Zehn Schulen wurden bereits ausgewählt und gestalten nun ihre Schulhöfe um. Weitere Schulen sollen folgen. Gemeinsam werden die Pausenhöfe so gestaltet, dass sie zu mehr Klimaschutz beitragen. Auch Kinder und Lehrkräfte helfen bei der Aktion mit. So können alle etwas über Nachhaltigkeit und naturnahe Lebensräume lernen.

Warum ist ein klimafreundlicher Schulhof wichtig?

Eine Lehrerin und ein Kind bei einer Pflanzaktion.
Alle dürfen bei der Umgestaltung des Schulhofs helfen. (Bild: Foto: Nathalie Biercamp / Deutsche Umwelthilfe)

Viele Pausenhöfe bestehen zu einem Großteil aus Beton und Asphalt. Der Nachteil daran: Dort können keine Pflanzen wachsen, und der Boden ist versiegelt. Bäume und Gräser bieten jedoch einen wertvollen Lebensraum für Insekten und Vögel, und auch im Boden tummeln sich viele Lebewesen. Außerdem sind unversiegelte Böden eine gute "Klimaanlage": Sie nehmen Regenwasser auf, und bei Hitze kühlen sie. Begrünte Schulhöfe können also Lebensraum für Tiere und Pflanzen bieten. Und sie sind wichtig, damit wir uns auf die Folgen des Klimawandels einstellen können. Denn in Zukunft wird es häufiger sehr heiße Tage geben, und es wird öfter stark regnen.

Gärten statt Asphalt

Ein Schulgarten
Im eigenen Schulgarten wird Gemüse angebaut. (Bild: Foto: Astrid Hölzer / Deutsche Umwelthilfe)

Klimawandel

Warum ist der Klimawandel ist eine Gefahr für Mensch und Natur?

Im Rahmen des Schulhofprojekts werden zum Beispiel Gärten gebaut und Flächen bepflanzt. Das hat auch Vorteile für uns Menschen: Kinder, Lehrerinnen und Lehrer fühlen sich in der grünen Umgebung wohler. Und sie können direkt in der Umgebung der Schule die Natur erleben und dabei lernen. Damit soll das Projekt umweltbewusstes Denken und Handeln fördern.

Du willst auch einen grünen Schulhof? Sprich mit einer Lehrerin oder einem Lehrer über deine Idee. Schulen können beim Land Hessen Fördergelder beantragen, um den eigenen Schulhof umzugestalten.


Urheberrecht: Du darfst die Inhalte von ÖkoLeo kostenlos nutzen.

Du darfst Texte und Bilder auch kopieren und für deine eigenen Zwecke verwenden. Es ist aber nicht erlaubt, damit Geld zu verdienen. Wenn du Inhalte von ÖkoLeo anderswo veröffentlichen willst, zum Beispiel auf der Internetseite deiner Schule, beachte bitte einige Regeln. Du findest sie im Impressum.