08. Dezember 2018 Mach mit

ÖkoLeo-Herbsträtsel: Das sind die Gewinner und Lösungen!

Im Oktober und November 2018 hat ÖkoLeo Kinder und ihre Familien und Schulklassen zum Herbsträtsel eingeladen. Zu gewinnen gab es unter anderem einen Klassenausflug. Hier erfahrt ihr, wer gewonnen hat. Außerdem könnt ihr die Lösungen zu den Rätselaufgaben nachsehen.

Was ist los im Wald im Herbst? Was passiert in dieser Jahreszeit bei Tieren und Pflanzen, und wie kannst du sie beobachten? Was haben wir Menschen damit zu tun? Um diese und andere Fragen drehte sich das Herbsträtsel von ÖkoLeo, von Oktober bis November 2018 stattgefunden hat.

Einen Monat lang gab es auf www.oekoleo.de jede Woche eine neue Aufgabe. Sie drehten sich um Natur und Umwelt im Herbst. Dabei ging es auch um kleine Beobachtungen draußen in der eigenen Umgebung. 

Alle Teile des Herbsträtsels wurden gelöst. Toll, dass so viele von euch mitgerätselt haben! Wir haben E-Mails von Schulklassen, AGs und Kindern und Familien bekommen. Und fast alle haben die richtigen Lösungen gefunden! Die Antworten auf ale Rätselfragen findet ihr ganz unten auf dieser Seite. 

Wer hat gewonnen?

Jede Woche verlosen wir unter allen richtigen Einsendungen jeweils einen ÖkoLeo-Turnbeutel inklusive eines Umweltkoffers. Schulklassen erhalten einen kompletten Satz. Unter denjenigen, die alle vier Aufgaben gelöst haben, wird am Ende der Sonderpreis verlost: Ein Ausflug mit der Schulklasse oder der Familie inklusive Führung in einem hessischen Naturpark

Jede Woche gab es ÖkoLeo-Turnbeutel und Mini-Umweltlabore zu gewinnen. Unter denjenigen, die alle vier Aufgaben gelöst haben, wurde der Sonderpreis verlost! Ein Ausflug mit der Familie bzw. der Schulklasse inklusive Führung in einem hessischen Naturpark!

Die Gewinner sind:

Teil 1: Die große Unbekannte im Wald

  • Klasse 3a der Modautalschule in Ernsthofen
  • Maurice (10 Jahre)

Teil 2: Erkennst du mich?

  • Garten-AG der Kohlheckschule in Wiesbaden
  • Mia-Sophie (13 Jahre)

Teil 3: Jahreszeiten kann man hören!

  • 4. Klasse (Geparden) der Kohlheckschule in Wiesbaden
  • Niklas (10 Jahre)

Teil 4: Wie kommt der Wald in die Schule?

  • 4. Klasse (Hippos) der Kohlheckschule in Wiesbaden
  • Musa (11 Jahre)

Sonderpreis : Klassenausflug/ Familienausflug

  • Klasse 7f2 der Immanuel-Kant-Schule in Rüsselsheim
  • Thorben (8 Jahre)

Herzlichen Glückwunsch!

Bei den Gewinnern der Verlosung haben wir uns per E-Mail gemeldet.

Jute-Turnbeutel mit ÖkoLeo und Pappbox mit Blumendruck
Jede Woche gab es ÖkoLeo-Sportbeutel und Mini-Umweltlabore zu gewinnen. Und als Sonderpreis einen Ausflug inklusive Führung in einem hessischen Naturpark. (Bild: Redaktion ÖkoLeo)

Das sind die Lösungen

Teil 1 des Rätsels: Lösung

Die Eichel auf Bild B gehört nicht zum beschriebenen Baum. Bei diesem handelt es sich nämlich um die Buche: Ein wenig unscheinbar, aber die dritthäufigste Baumart in Hessen!

Teil 2 des Rätsels: Lösung

Es handelt sich um Pilze! Sie leben in jedem Wald und sind sehr groß, was aber man nicht unbedingt sieht. Denn der größte Teil der Pilze besteht aus Fasern, die in der Erde oder im Holz der Bäume wachsen. Dieser Teil wird Myzel genannt. Pilze räumen den Wald auf, indem sie abgestorbene Bäume und Tiere zu Erde verarbeiten. Außerdem helfen sie den Bäumen, an Nährstoffe zu gelangen.

Teil 3 des Rätsels: Lösung

Das Geräusch C (der Ruf des Kuckucks) ist zurzeit nicht im Wald zu hören, weil der Kuckuck ein Zugvogel ist und sich im Spätherbst nicht mehr in Deutschland aufhält. Sein Winterquartier liegt in Afrika südlich des Äquators. Die Vögel verlassen die deutschen Wälder bereits ab August und kehren meist in der zweiten Aprilhälfte zurück.

Teil 4 des Rätsels: Lösung

Deine Schulhefte haben mit dem Wald zu tun, denn Papier besteht aus Holzfasern. Wusstet Ihr, dass jeder fünfte Baum, der auf der Welt gefällt wird, in der Papierherstellung landet? Ihr könnt helfen, den Wald zu schützen, indem ihr Recyclingpapier benutzt. Denn die Fasern dafür werden aus Altpapier gewonnen, und es muss weniger Holz neu geschlagen werden. 

Urheberrecht: Nutzen erlaubt!

Die Texte von ÖkoLeo dürfen kostenlos für Bildungszwecke und andere nicht-kommerzielle Zwecke verwendet werden. Sie stehen unter der Creative Commons-Lizenz CC BY-NC 3.0 DE. Für Fotos können abweichende Regelungen gelten. Urheber und Lizenz müssen immer genannt werden! Bitte beachten Sie die Hinweise im Impressum