31. Oktober 2022 Landwirtschaft & Garten

Warum ist Herbstlaub wertvoll?

Bäume werfen im Herbst ihre Blätter ab. Das bunte Herbstlaub sieht nicht nur schön aus, sondern kann im eigenen Garten Pflanzen und Tieren über den Winter helfen. Wofür du das Laub verwenden kannst, erklärt dir ÖkoLeo in diesem Beitrag.

Wer jetzt durch den Wald oder den Park spaziert, sieht viele bunte Laubbäume und bereits einige Blätter am Boden. Durch die geringere Sonnenstrahlung im Herbst verlieren die Blätter ihre grüne Farbe und werden gelb, rot oder braun. 

Und da ein Baum im Winter kaum Flüssigkeit durch den Boden aufnehmen kann, muss er seine Blätter abwerfen. Damit braucht ein Baum viel weniger Flüssigkeit und kommt gut durch den Winter. Auch im eigenen Garten stehen häufig Bäume, die Blätter verlieren. Wofür können sie verwendet werden?

Mit Laub die Pflanzen und Tiere schützen

Das heruntergefallene Laub dient den Pflanzen und Tieren als Schutz vor den kalten Temperaturen im Winter. So kann eine Laubdecke auf Beeten mit Gemüse oder Stauden die Wurzeln vor Frost schützen und die Erde mit Nährstoffen versorgen. Auch Beerensträucher wie Himbeeren oder Heidelbeeren wachsen im Frühjahr besser, wenn sie im Winter durch Laub geschützt wurden. 

Tiere, wie beispielsweise der Igel, können in windgeschützten Laubhaufen ihren Winterschlaf abhalten. Und kleine Krabbeltiere wie Asseln, Tausendfüßler und Regenwürmer finden im Laub ausreichend Nahrung.

Kompost als Dünger für das Frühjahr

Kompost im Garten

Wie du einen eigenen Kompost richtig herstellst, erfährst du in diesem Beitrag.

Wird das Laub mit anderen grünen Abfällen vermischt, so entsteht nach einiger Zeit Kompost. Das ist eine feinkrümelige Erde, die im nächsten Jahr den Pflanzen als Nahrung dienen kann. 

Wichtig beim Kompostieren ist das Verhältnis zwischen Feuchtigkeit und Trockenheit. In einen Kompost gehört daher nur trockenes Laub, da es sonst anfangen könnte zu schimmeln. Auch kranke Blätter sollten nicht in einen Kompost. Denn Schädlinge wie die Blattlaus können im Winter überleben und verbreiten sich im Frühjahr durch die Erde auf die neuen Pflanzen. 

Soll das Laub doch entsorgt werden, dann kann dafür die Bio-Abfalltonne verwendet werden. Größere Mengen können bei bestimmten Stellen in der Stadt abgegeben werden. Auf keinen Fall darf man sie im Wald abladen, auch wenn dort bereits viel Laub liegt.

Nichts mehr verpassen!

Möchtest du mehr über die Natur, unsere Umwelt und das Klima erfahren? Dann melde dich beim OekoLeo-Newsletter an.

Urheberrecht: Du darfst die Inhalte von ÖkoLeo kostenlos nutzen.

Du darfst Texte und Bilder auch kopieren und für deine eigenen Zwecke verwenden. Es ist aber nicht erlaubt, damit Geld zu verdienen. Wenn du Inhalte von ÖkoLeo anderswo veröffentlichen willst, zum Beispiel auf der Internetseite deiner Schule, beachte bitte einige Regeln. Du findest sie im Impressum.