23. November 2022 Klimaschutz

Weltklimagipfel: Wie wollen Länder das Klima schützen?

Die Weltklimakonferenz 2022 in Ägypten ist zu Ende. Was haben die Länder beschlossen, um das Klima zu schützen?

Bei der jährlich stattfindenden Weltklimakonferenz verhandeln die Vertreterinnen und Vertreter fast aller Länder der Welt, wie sie gemeinschaftlich die Klimakrise lösen können. Denn für wirksamen Klimaschutz müssen möglichst alle Staaten zusammenarbeiten. Bei der Weltklimakonferenz in Paris im Jahr 2015 haben die Staaten der Welt bereits das gemeinsame Ziel beschlossen, die Erwärmung der Welt auf möglichst 1,5 Grad Celsius zu begrenzen.

Seitdem treffen sich die Länder jedes Jahr, um über weitere Schritte zu beraten. Laut Fachleuten und aktuellen Studien wird das gemeinsame Ziel bisher jedoch verfehlt, wenn nicht mehr zum Klimaschutz unternommen wird.

Darauf haben sich die Staaten geeinigt

Bei der Konferenz in Ägypten haben die Politikerinnen und Politiker fast zwei Wochen lang über Maßnahmen zu mehr Klimaschutz gestritten. Bei einem Punkt konnten sie sich einigen: In Zukunft sollen ärmere Länder bei Schäden durch den Klimawandel Hilfe von reicheren Ländern bekommen. Zum Beispiel wenn es dort zu Flutkatastrophen oder Dürreperioden kommt. Betroffen sind vor allem Länder, die eigentlich kaum zum Klimawandel beitragen.

Die Hilfen sollen vor allem von Ländern bezahlt werden, die am meisten zur Erderwärmung beitragen. Das sind zum Beispiel die USA, China und Europa. Sie verursachen besonders viel klimaschädliches Kohlenstoffdioxid, etwa durch die vielen Autos und Fabriken in diesen Ländern. Wann und wie viel Geld die Länder zur Verfügung stellen müssen, bleibt allerdings ungeklärt.

Klimakonferenz: Es gibt viel Kritik

Klimaziele von Paris

Mit dem Abkommen von Paris wurde 2015 das Ziel beschlossen, die Erderwärmung möglichst auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen.

Die einzelnen Länder haben oft sehr unterschiedliche Meinungen zu einem Thema. Daher ist es häufig sehr schwierig eine Lösung zu finden, mit der alle einverstanden sind. Ein großer Streitpunkt ist etwa die Frage, wie die Klimaziele von Paris eingehalten werden können.

Eigentlich müssten alle Länder Maßnahmen ergreifen, um den Ausstoß von Treibhausgasen drastisch zu reduzieren. Zum Beispiel müssten sie aufhören Kohle, Öl und Gas zu verbrennen, um Energie zu erzeugen. Stattdessen müssten sie mehr erneuerbaren Energien nutzen, wie etwa Wind- und Sonnenenergie.

Hierzu konnten sich die Staaten allerdings nicht einigen. Demnach bleibt unklar, ob und wie die Ziele von Paris eingehalten werden können.

Nichts mehr verpassen!

Möchtest du mehr über die Natur, unsere Umwelt und das Klima erfahren? Dann melde dich beim OekoLeo-Newsletter an.

Urheberrecht: Du darfst die Inhalte von ÖkoLeo kostenlos nutzen.

Du darfst Texte und Bilder auch kopieren und für deine eigenen Zwecke verwenden. Es ist aber nicht erlaubt, damit Geld zu verdienen. Wenn du Inhalte von ÖkoLeo anderswo veröffentlichen willst, zum Beispiel auf der Internetseite deiner Schule, beachte bitte einige Regeln. Du findest sie im Impressum.