08. August 2017 Tiere, Landwirtschaft & Garten

Themenseite: Das Leben der Bienen

Bienen spielen in der Natur und für die Landwirtschaft eine wichtige Rolle – aber was genau leisten sie eigentlich? Und warum ist es wichtig, ihre Lebensbedingungen zu verbessern?

Auf dieser Themenseite findest du viele Informationen über Bienen. Zum Beispiel darüber, was Bienen mit der Landwirtschaft zu tun haben und was Bienen brauchen, damit es ihnen gut geht. 

Du kennst dich schon gut mit Bienen aus? Dann kannst du das Bienenquiz starten. Du findest es ganz am Ende dieser Seite.

Mähdrescher bewässert Feld
Ohne Bienen und andere Insekten würde die Landwirtschaft nicht funktionieren. (Bild: hpgruesen/ pixabay.com/ Public Domain)

 

Warum sind Bienen wichtig für Mensch und Natur?

Bienen sind wichtig, weil sie die Pflanzen bestäuben. Dadurch tragen sie dazu bei, dass sie Früchte tragen und wir Obst und Gemüse ernten können. Doch ihre Lebensbedingungen werden schwieriger. Darum hat die Landesregierung die Kampagne "Bienenfreundliches Hessen" gestartet. Hier kannst du mehr darüber lesen, wie Landwirte oder Städte und Gemeinden den Bienen helfen. Außerdem gibt es Tipps für private Gärten und Balkone!

Infografik: Die Welt aus Sicht der Bienen
Bienen fliegen von Blüte zu Blüte und sammeln dabei Pollen und Nektar. Das ist ihre Nahrung. Ganz "nebenbei" bestäuben sie dabei die Pflanzen. Die Infografik zeigt dir die Welt aus Sicht der Bienen.

Kleine Tiere, große Leistung: Insekten
Zwar finden Menschen Insekten oft lästig, aber sie leisten viel für die Natur. Nicht nur Bienen, auch Hummeln und Schmetterlinge bestäuben Blütenpflanzen. 80 Prozent der Pflanzen sind auf Insekten angewiesen, um sich zu vermehren. Ohne Bienen und andere Insekten würde also Landwirtschaft nicht funktionieren und die Menschen könnten sich nicht ernähren. Mehr dazu erfährst du hier.

Bienenstock
Ein Teil des Bienenvolkes verlässt im Frühsommer das Nest und schwärmt aus. (Bild: Maja Dumat/ flickr.com/ CC BY 2.0)

Wie leben Bienen?

Frühling ist, wenn ...
Im Frühjahr werden Bienen und Hummeln erst langsam wieder aktiv. Wenn Pflanzen sehr früh blühen, kann es passieren, dass die Insekten die Blütezeit "verschlafen". Mehr dazu erfährst du hier.

Frühsommer: Honigbienen in Schwarmstimmung
Der Juni ist ein besonderer Monat im Bienenjahr. Die Bienenvölker sind besonders groß, es wird eng im Nest. Darum bereitet sich ein Teil der Bienen jetzt darauf vor, auszuschwärmen. Mehr darüber kannst du hier lesen.

Ein Bienenvolk im Sommer
In den heißesten Wochen des Jahres, wenn wir Menschen die Sommersonne genießen, rüstet sich ein Bienenvolk bereits für den kommenden Winter. Sobald die Tage wieder kürzer werden – also ab der Sommersonnenwende am 21. Juni – legt die Bienenkönigin nicht mehr so viele Eier und das Volk schrumpft. Was du dann am Bienenstock beobachten kannst, erfährst du hier.

Wespen, Hummeln, Bienen: Wer ist wer?
Es ist Schwarz-Gelb, es summt und schwirrt durch die Luft – ist es eine Biene? Oder doch eine Hummel? Die Bilderserie zeigt die Unterschiede zwischen Biene, Wespe, Hummel & Co. und stellt die Tiere genauer vor.

Nahaufnahme einer Biene
80 Prozent der Pflanzen sind auf Insekten angewiesen, um sich zu vermehren. (Bild: Acidpix/ flickr.com/ CC BY 2.0)

Sind die Bienen in Gefahr?

Interview: Sind die Bienen in Gefahr?
Oft ist in den Medien vom "Bienensterben" die Rede. ÖkoLeo hat den Bienenexperten Christian Dreher vom Bieneninstitut Kirchhain gefragt, was es damit auf sich hat.

Ein in verschiedene Bereiche unterteiltes Feld
Die Landwirtschaft beeinflusst die Lebensbedingungen der Bienen. (Bild: gtzecosan/ flickr.com/ CC BY 2.0)

Was hat Landwirtschaft mit Umweltschutz zu tun?
Die Landwirtschaft hat enorme Auswirkungen auf die Natur. Das ist einer der wichtigsten Gründe, warum sich die Lebensbedingungen der Bienen verschlechtern. Wie es dazu kommt, kannst du hier lesen.

Wie kannst du die Bienen unterstützen?

Der bienenfreundliche Garten
Hunderte von Bienenarten, Hummeln und Schmetterlinge brauchen blühende Pflanzen. ÖkoLeo erklärt dir, wie du eine Bienenweide und Nisthilfen anlegen kannst.

Fotoserie: Bienenfreundliche Pflanzen
Manche Pflanzen ziehen Bienen und Hummeln geradezu magisch an. Was sind das für Blüten, an denen immer ein Summen zu hören ist? Die Fotoserie zeigt dir bienenfreundliche Pflanzen.

Honig im Glas
Wer Honig aus der Region kaufen möchte, muss manchmal ein wenig suchen. (Bild: paPisc/ flickr.com/ CC BY-SA 2.0)

Woher kommt der Honig?
Die Menschen in Deutschland mögen Honig sehr gerne. Sie verzehren pro Person in einem Jahr ungefähr 1,5 Kilo. Woher kommt der ganze Honig? Was hat mit dem Umweltschutz zu tun? Mehr dazu findest du hier

Quiz: Was Bienen leisten
Wie weit müssen Bienen fliegen, um Honig für ein Glas herzustellen? Wie viele Blüten bestäubt eine Biene pro Tag? Rate mal, was das kleinste Haustier der Welt leistet! Teste dein Wissen im Bienen-Quiz.

Urheberrecht: Nutzen erlaubt!

Die Texte von ÖkoLeo dürfen kostenlos für Bildungszwecke und andere nicht-kommerzielle Zwecke verwendet werden. Sie stehen unter der Creative Commons-Lizenz CC BY-NC 3.0 DE. Für Fotos können abweichende Regelungen gelten. Urheber und Lizenz müssen immer genannt werden! Bitte beachten Sie die Hinweise im Impressum